Mi., 27. Okt. | 19:30 I Literaturhaus Deutsche Bib...

Lesung von Volkmar Mühleis "Tagebuch eines Windreisenden"

Das Tagebuch eines Windreisenden beschreibt eine Weltreise – in 14 Tagen, weltumfliegend, von Europa aus ... / Moderation: Sabine Wolff
Anmeldung abgeschlossen
Lesung von Volkmar Mühleis "Tagebuch eines Windreisenden"

Zeit & Ort

27. Okt., 19:30
19:30 I Literaturhaus Deutsche Bib..., Witte de Withstraat 31-33, 2518 CP Den Haag, Niederlande

Über die Veranstaltung

immer westwärts, nach Neuseeland und weiter um den Globus, zurück. Zum einen knüpft es an die Tradition der Journale Weltreisender seit Georg Forster an, zum anderen konfrontiert es diese Tradition, die Verheißung des Reisens über Kontinente und Meere, mit der satellitengestützten, technologisch und medial vernetzten Gegenwart. Dem Journal entsprechend ist es ein offener Text, der Erzählungen mit Beobachtungen, Vorstellungen mit genau beschriebenen Eindrücken mischt. Die poetische Offenheit, die Geschwindigkeit der Reise und die Metapher im Wind zu reisen legen gleichermaßen nahe, den Text als ‚leichtes Gepäck‘ zu verstehen, auf das Nötigste reduziert – als Plädoyer in der Literatur wie im Leben.

Volkmar Mühleis (*1972) lebt und arbeitet in Brüssel, wo er an der Kunsthochschule LUCA School of Arts Philosophie unterrichtet. Zu seinen literarischen Veröffentlichungen zählen der Gedichtband Das Recht des Schwächeren und die Novelle Das Begräbnis des Philosophen, musikalisch erschien in Zusammenarbeit mit Lutz Boddenberg das Album dunkel, unter dem gemeinsamen Namen ‚mein Bruder Karin‘. Mehr Informationen auf www.volkmarmuehleis.eu

Eintritt: Freunde  4,00 Euro / Gäste  8,00 Euro

Diese Veranstaltung teilen