AUSLEIHE

Medienkatalog

Treten Sie ein in die Welt der Wörter, Sätze, Bilder und Informationen. Bei uns finden Sie Bücher, Zeitschriften und Filme, darüber hinaus ein Team von engagierten Mitarbeiter*innen, die Ihnen beim Navigieren durch unsere Buch- und Mediensammlung gern behilflich sind. 

Der Bestand der Bibliothek umfasst ca. 7000 Medien (Bücher, DVDs und Zeitschriften) mit dem Schwerpunkt auf der deutschsprachigen Belletristik (D, A, CH).

Ferner bieten wir mit Bezug zu deutschsprachigen Ländern Biografien, Geschichte, Philosophie, politisches Zeitgeschehen, Kulturgeschichte, Kinderbücher und Filme an.

Die Ausleihfrist für alle Medien beträgt 4 Wochen. Eine einmalige Verlängerung ist möglich sofern sie nicht reserviert sind. Neuerwerbungen sind hiervon ausgeschlossen. Verlängerungen können telefonisch (070 355 9762) oder per E-Mail (info@deutsche-bibliothek.nl) erfolgen.

 

Neuerwerbungen

 
 

Thementisch Juli / August

Ganz normal anders - queere*Literatur


Ein Thema, das in der öffentlichen Diskussion zurzeit heftig diskutiert wird, ist die Frage der Identität. Was macht eine Person aus: ihre Hautfarbe, ihre Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe, ihr Gender, ihre Sexualität?

Die Bücher und Filme, die wir Ihnen heute vorstellen möchten, beschäftigen sich mit den beiden letztgenannten Aspekten. Es geht darin zum einen um das Thema Geschlechtsidentität, also ob sich jemand als männlich, weiblich oder als beides empfindet, und wie es ihm/ihr/? damit in der Welt ergeht. Zum anderen erzählen die vorgestellten Werke von der Suche nach sexueller Selbstbestimmung in einer heterosexuell geprägten Gesellschaft. Thematisiert werden Scham und Schmerz, aber auch Selbstfindung und Selbstbefreiung. Ein spannendes und wichtiges Thema, dessen literarische und filmische Umsetzung interessante Erkenntnisse verspricht!

*Queer wird als positive (Selbst-)Bezeichnung für schwule, lesbische oder bisexuelle Menschen verwendet sowie für alle, die sich nicht im binären Mann-/Frau-Schema wiederfinden und die abseits von heterosexuellen Geschlechter- und Sexualnormen leben und lieben.

 

Buchtipp des Monats

Ein Buch

Joachim B. Schmidt

Ein abgelegenes Dorf im Norden Islands. Eine frische Blutlache im Schnee, ein verschwundener Hotelbesitzer und eine Frau, die tot in ihrer Küche gefunden wird – und bei alledem hat Kalmann seine Hände im Spiel. Kalmann, der nicht ganz richtig im Kopf ist, dafür aber ein ausgezeichneter Jäger und Walfischfänger. Am Ende muss man um das Leben der Kommissarin fürchten ...

Gut geschrieben aus der Perspektive eines Sonderlings, witzig und spannend bis zum Ende.

 

Leicht zu lesende Bücher

Deutsche Sprache  „schwere Sprache” — so mancher Nichtmuttersprachler wird sich das schon einmal beim Lesen eines deutschen Buches gedacht haben. Für alle Leseanfänger und Wiedereinsteiger haben wir eine Liste mit leicht zu lesenden, immer aktualisierten Büchern zusammengestellt. 

Lesezimmer

Genießen Sie die entspannte Atmosphäre in unserem Lesezimmer.

Dort liegen die Wochenzeitung Die ZEIT, die Magazine Der SPIEGEL, art und die Zeitschrift GEO Epoche aus.

Foto 18.01.20, 10 53 16.jpg