top of page

Do., 14. März

|

Literaturhaus

Autorenlesung Nora Gomringer: “Spoken Word Poetry”

Wo immer sie auftritt, bringt sie die unterschätzte Superkraft “Gedicht” mit. Seit über 20 Jahren singt, rezitiert, übersetzt und bringt sie Menschen Gedichte näher. Und es gelingt, was der Deutschunterricht oft nicht schaffte: Verblüffung Moderation. Sabine Wolff

Autorenlesung Nora Gomringer: “Spoken Word Poetry”
Autorenlesung Nora Gomringer: “Spoken Word Poetry”

Zeit & Ort

14. März 2024, 20:00 – 22:30

Literaturhaus, Witte de Withstraat 31-33, 2518 CP Den Haag, Niederlande

Über die Veranstaltung

Wo immer sie auftritt, bringt sie die unterschätzte Superkraft “Gedicht” mit. Seit über 20 Jahren singt, rezitiert, übersetzt und bringt sie Menschen Gedichte näher. Und es gelingt, was der Deutschunterricht oft nicht schaffte: Verblüffung. Sie zeigt ihre Vorbilder auf, erzählt von geschätzten Kollegen, eröffnet zur Literatur auch die Welt der Verbindungen der Themen und Medien. Nach ihrem Auftritt geht man seltsam erleichtert, klüger und fröhlicher heim, als man kam. Manchmal ist man auch erschüttert, weil nicht alles fröhlich ist, was sie thematisch bearbeitet. Dieser Dichterin ist es ernst mit der Sprache, in der man so schön witzig sein kann.

Nora Gomringer leitet das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg. Zahlreiche Aufträge, Aufenthaltsstipendien und Lehraufträge haben sie als Autorin, Dozentin und Performerin rund um den Globus geführt. Im Herbst/Winter 2019 war sie Max-Kade-Gastprofessorin am Oberlin College in Ohio, USA. Es liegen mehrere Lyrikbände und Essaybände sowie zahlreiche Einzelveröffentlichungen vor. Zuletzt erschienen: Monster Modus Moden (2019), Gedichte aus/auf Netzhaut – vom Verhandeln des Poetischen im Öffentlichen. Münchner Reden zur Poesie (2019) und Gottesanbieterin (2020). Es erschien 2020 eine Auswahl in der Reihe Poesiealbum. Zahlreiche Formen der Zusammenarbeit mit Musikern und Bildenden Künstlern runden ihr Werk ab und erweitern es beständig.

Für ihr Werk wurden ihr u.a. der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache (2011), der Ingeborg-Bachmann-Preis (2015), der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz (2019), dem Bayerischen Verdienstorden (2019) und dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2022) zugesprochen.

Ihre Instagram– und Facebook-Accounts sowie ihr Youtube Kanal sind vielbeachtet. Sehr empfohlen sind ihre Poesieclips. Auch ihre Texte und Übersetzungen auf Lyrikline legen wir ans Herz.

Die Autorenlesung ist eine Kooperation mit C&K (Cultuur & Kommunikation). Die Stiftung Cultuur & Kommunikation (C&K) ist eine vom Goethe-Institut Niederlande unterstützte Kulturgesellschaft und wurde 1977 gegründet. Das kulturpolitische Ziel von C&K ist die Förderung des Interesses an aktueller deutschsprachiger Literatur, insbesondere an niederländischen Universitäten (Germanistik) und Fachhochschulen (Deutschlehrerausbildung), indem jährlich drei bis vier Lesereisen deutschsprachiger Autor*innen veranstaltet werden.

Moderation: Sabine Wolff

Eintritt: Freunde/Studierende 5,00 Euro / Gäste 10,00 Euro

Sofern die Veranstaltung kostenpflichtig ist, bevorzugen wir eine Zahlung per QR Code über das Handy. Barzahlung ist alternativ natürlich weiterhin möglich.

Foto: Judith Kinitz

Auf dieser Veranstaltung werden Fotos gemacht, die wir auf unserer Website veröffentlichen möchten.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass auch Sie auf diesen Aufnahmen erkennbar zu sehen sein können.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page